« Zurück zur Übersicht
mpunkt Blogbeitragsgrafik Google Core Update Code-Editor auf Bildschirm

Google Core Update

Was ist ein Core Update?

Google wird nicht müde, die Internetgemeinde regelmäßig mit Updates zu versorgen. Die sogenannten Core Updates sind tiefergehende Updates, denn sie haben gravierende Auswirkungen auf die Sichtbarkeit einer Website. Das besondere an einem Core Update ist die Tatsache, dass hier Veränderungen am Algorithmus vorgenommen werden. In den meisten Fällen kündigt Google diese Art von Update nicht an. Mit den Core Updates verfolgt Google auch das Ziel, Schritt für Schritt die künstliche Intelligenz zu verbessern und in den Algorithmus optimaler zu integrieren.
Diese Veränderungen werden von Google natürlich nicht gerne preisgegeben. Aus diesem Grund ist es schwierig, angemessen auf ein Update zu reagieren.

mpunkt Blogbeitragsgrafik Kalender für Regelmäßig Seo Analysen

Regelmäßige SEO Analysen werden unerlässlich

Sichtbar werden diese Veränderungen nur, wenn Du dir die Veränderungen der Sites in den verschiedenen Tools anschaust. Hieran wird dann auch schnell deutlich, welche Sites von den Veränderungen betroffen sind und welche nicht.
Die vergangenen Auswertungen und Analysen haben gezeigt, dass vor allem sensible Themenbereiche und Medizinsites von den Auswirkungen betroffen waren.
Es erscheint Zufall, dass gerade bestimmte Sites nach den Updates an Sichtbarkeit verlieren. Google verfolgt aber sicherlich damit ein bestimmtes Ziel. Schon lange legt Google Wert darauf, dass der User hochwertige Informationen erhält.
Daher setzt das Unternehmen auf regelmäßige Updates, die den Algorithmus weiter verbessern sollen. Das Ziel besteht darin, dass die künstliche Intelligenz besser in der Lage ist, selbständig gute von schlechten Sites zu unterscheiden.

Welche Updates sind 2018 und 2019 herausgebracht worden?

Im Jahr 2018 erfolgt das erste Core Update im März. Wie üblich hat Google keine genauen Angaben dazu gemacht, welche Auswirkungen dieses Update hatte. Die Analysen in den Tools haben ergeben, dass bei diesem Update Sites profitierten, die eine hohe technische Performance vorweisen konnten. Außerdem war es dem Googlebot sehr gut möglich, diese Sites zu crawlen. Im April und August folgten dann zwei weitere Core Updates, bei denen wieder einmal die Qualität einer Site im Vordergrund stand. Auch hier hat Google den Websitebetreibern wieder nur vage Informationen an die Hand gegeben und nur auf die allgemeinen Hinweise verwiesen.

Ein wichtiges Update für das Jahr 2018 war das Medic Update. Wie der Name schon sagt, hatte es dieses Update auf Gesundheitssites und Websites mit sensiblen Themenbereichen abgesehen. Google hat sich auch hier nicht eindeutig geäußert und nur den Hinweis gegeben, dass alle Sites wieder betroffen sind. Doch die Auswertungen haben gezeigt, dass es sich um Sites handelte, die einen gesundheitlichen und sensiblen Bezug vorweisen konnten. Google legte Wert darauf, dass diese Sites hochwertig ausfallen und einen wirklichen Mehrwert für den User bringen. Deshalb wurden bei diesem Update auch Websites belohnt, die hochwertige, gut recherchierte Themen und Inhalte anbieten und auf den jeweiligen Autor des Beitrags verweisen.

Das zweite Medic Update folgte gleich darauf im Oktober. Auch hier waren wieder Websites mit sensiblen Themen wie Medizin oder Finanzen betroffen. Das erste Core Update für das Jahr 2019 erschient im März. Darauf folgte ein Core Update im Juni und September 2019.

mpunkt Blogbeitragsgrafik für Seo-analyse-tools mit Auswertung

Wie kann ich überprüfen, ob meine Site betroffen ist?

Da sich Google mit den Auswirkungen auf eine Site relativ bedeckt hält, solltest Du Deine Sites regelmäßig selbst überprüfen. Dies kannst Du anhand der verschiedenen Tools feststellen, die es auf dem Markt gibt. Es gibt zum Beispiel Tools, die Gewinner und Verlierer sowie unmittelbar von Updates betroffene Websites zeigen. Beispielsweise könntest Du anhand eine Sichtbarkeitsindex feststellen, ob sich irgendwelche Auswirkungen zeigen.
Dies ist die beste Möglichkeit, um sofort auf ein Update reagieren zu können.
Du kannst nicht mehr darauf vertrauen, dass gute Inhalte auf einer Site reichen. Du musst kontinuierlich an der Site weiterarbeiten und sie auch technisch immer auf dem neusten Stand halten. Die Zeiten, in denen einfache SEO-Tricks angewendet werden konnten, sind längst vorbei.
Bei der Suche nach geeigneten Tools unterstützen wir dich gern!

Abschließende Bemerkung

Google wird in der nächsten Zeit sicherlich verstärkt diese Art von Updates ausspielen. Der Trend geht in Richtung der künstlichen Intelligenz, die Sites nach bestimmen Vorgaben auswählt und indexiert. Es wird nicht mehr so einfach sein, das Ranking zu manipulieren. Seiten werden zunehmend belohnt, die einen echten Mehrwert bieten und das Informationsbedürfnis der User am besten befriedigen. Dies betrifft vor allem medizinische und themensensible Sites. Google arbeitet daran, hochwertige Informationen zu bieten. Dazu schraubt das Unternehmen immer wieder an seinem Algorithmus. Wie gut diese Vorgehensweise auch wirklich funktioniert, bleibt ungewiss. Da Google die Websitebetreiber über die Core Updates im Dunkeln lässt, können diese nicht sehr gut auf die Veränderungen reagieren.

Trotz all dieser Bemühungen finden sich in den Suchergebnissen immer noch Websites, die überhaupt nicht die Kriterien von Google erfüllen. Es muss also doch noch möglich sein, auch nach den Updates weit vorne zu ranken. Es wird wohl immer ein Wettrennen zwischen Google und den Suchmaschinenoptimierern geben. Schwarze Schafe werden sich ebenfalls immer in den Weiten des Internets tummeln. Wer diesen Wettbewerb am Ende gewinnen wird, dies werden wir in naher Zukunft sehen. Spannend wird die weitere Entwicklung auf jeden Fall bleiben.

SEO gehört auch zu unseren Spezialdisziplinen.

Wenn Du mehr über die Suchmaschinenoptimierung von Websites erfahren möchtest, Deine Seite auf Ihre Leistung sowie Sichtbarkeit analysieren lassen möchtest oder Unterstützung bei Optimierung Deiner Website benötigst, dann bist Du bei uns an der richtigen Stelle. Wir stehen Dir mit Rat und Tat zur Seite.

Ruf uns jetzt einfach an, schick‘ uns eine E-Mail oder fülle einfach unser Kontaktformular aus!

Was unsere Internetagentur sonst noch alles leistet erfährst Du hier.