« Zurück zur Übersicht
360 Grad Videos Headerbild

Rundum Videos und mehr

Drei wichtige Begriffe aus der digitalen Welt kurz erklärt

Die folgenden Ausführungen geben Dir einen kurzen Überblick über die Begriffe 360 Grad Videos, Animationen und GIFs. Die Formate sind Dir sicherlich schon beim Surfen durch das Internet und in den sozialen Medien begegnet. Vielleicht hast Du Dich an der ein oder anderen Stelle gefragt, was darunter zu verstehen ist und wie Du die Thematik für Dich selbst einsetzen kannst. Aus diesem Grund geben Dir die nächsten Zeilen einen kleinen Einblick in die unterschiedlichen Begrifflichkeiten und zeigen Dir auf, wie diese Verfahren verwendet werden können.

360 Grad Videos, eine andere Form des Marketings

Dir sind bestimmt schon einige der zahlreichen 360 Grad Videos aufgefallen. Die Technik wird oft mit dem Begriff der virtuellen Realität in Verbindung gebracht. Einfach ausgedrückt handelt es sich um ein Video, mit dessen Hilfe ein Blickwinkel in die unterschiedlichsten Richtungen ermöglicht wird. Für die Erstellung dieser besonderen Aufnahmen wird eine spezielle Kamera benötigt, die sich omnidirektionale Kamera nennt. Der Einsatz von 360 Grad Videos ist vielfältig.

inhaltsbild2_blogbeitrag_360_grad_videos

Oft kommen die Aufnahmen in der Werbung zur Anwendung, in der sie ein Produkt oder eine Dienstleistung in ein völlig neues Licht rücken. Die 360 Grad Videos werden auch gerne in den Sozialen Medien verwendet, um noch mehr Nutzer auf das eigene Internetangebot aufmerksam zu machen. Die Videos eigen sich besonders gut, wenn sie ungewöhnliche Naturphänomene oder Kulissen festhalten. Sie ermöglichen es dem Betrachter, die Landschaft aus jedem Blickwinkel heraus zu bestaunen und somit tiefer in das Gezeigte einzutauchen. Extremsportler greifen ebenfalls auf 360 Grad Videos zurück, um ausgefallene Bewegungen und Aktionen für ihre Fans festzuhalten.

Animationen sind überall zu finden

Animationen sind zu einem festen Bestandteil in unserem Kommunikationsalltag geworden. Fast jeder Textinhalt wird durch die kleinen Bewegungsprogramme bereichert oder ergänzt. Sie dienen zur visuellen Auffrischung des Inhalts und vermitteln dem Betrachter weitere wichtige Informationen, die sich über eine rein schriftliche Darstellung nicht ausdrücken lassen. Animationen werden gerne im Zusammenhang mit Satire verwendet. Satiriker haben schon immer Bildmaterial benutzt, um auf einen bestimmten Sachverhalt aufmerksam zu machen und um ihr Anliegen besser verdeutlichen zu können. Neu an der Sache ist, dass die Bilder nun animiert werden und sich bewegen. Dadurch ergibt sich eine bessere Möglichkeit, die Botschaft an das jeweilige Publikum zu bringen. In den sozialen Medien werden Dir immer wieder Animationen begegnen, die einen satirischen oder lustigen Sachverhalt beschreiben. Die Animationen fallen dem Nutzer gleich ins Auge und setzen sich in der Menge an Informationen eher durch als die schriftliche Darstellungsweise. Je besser eine Animation gemacht ist, desto mehr Likes und Weiterleitungen bekommt sie. Die „Bewegtbilder“ sind nicht nur in den sozialen Medien zu finden, sondern auch in Unternehmenspräsentationen, technischen Anleitungen und vielem mehr.

inhaltsbild1_blogbeitrag_360_grad_videos

Das GIF-Format zur Darstellung von Animationen

Das GIF-Format wird sehr gerne für Bilder und Animationen aller Art verwendet. Bei Animationen wird daher auch oft der Begriff animierte GIFs benutzt. Das GIF-Format ermöglicht eine verlustfreie Komprimierung der Bilder. Dies ist vor allem wichtig, wenn Du Animationen in die sozialen Medien oder auf Deine Website hochladen möchtest. Je kleiner die Größe, desto schneller lässt sich der jeweilige Inhalt laden. Diese Vorgehensweise ist nötig, wenn Du Personen ansprichst, die Texte und Animationen fast ausschließlich auf dem Smartphone konsumieren. Eine Komprimierung der Inhalte bedeutet aber nicht, dass Du keinen Wert auf die Qualität legen solltest. Selbst das kleinste animierte GIF muss immer inhaltlich und grafisch gut aufbereitet sein, damit es die gewünschte Botschaft vermittelt.

Wie kannst Du die Formate für Dich einsetzen?

Am besten lassen sich 360 Grad Videos und animierte GIFs einsetzen, wenn Du eine größere Zielgruppe ansprechen möchtest und Deine Reichweite erhöhen willst. Die Formate eignen sich außerdem besonders gut dazu, weniger spannende und interessante Themen auf eine neue Art und Weise zu vermitteln. Dadurch erwecken die Inhalte auch bei denjenigen Personen Interesse, die sich ansonsten nicht von dem Sachverhalt angesprochen fühlen. Auch hier gilt wieder das Kredo, je ausgefallener, umso besser. Du kannst bei der Präsentation Deiner Dienstleistung oder Deines Produktes ruhig den alt bewährten Pfad verlassen und eine neue Richtung einschlagen. Für die Erstellung der Videos und Formate solltest Du aber schon ein technisches Verständnis mitbringen, ansonsten fällt Dir die Umsetzung etwas schwer. Wie bereits angedeutet, eignen sich 360 Grad Videos für Präsentationen von ausgefallenen Sportarten. In diesem Fall ist es sinnvoll, das Format anzuwenden, wenn Du eine Website zum Thema Reisen oder Freizeitgestaltung besitzt. Mit ausreichend Budget kannst Du die Produktion der Videos an ein Unternehmen abgeben. Im Internet finden sich zahlreiche Anbieter, die sich auf die Entwicklung dieser Formate spezialisiert haben. Ein ausgefallenes Video oder eine lustige Animation sind auch dafür gedacht, wenn Du noch relativ neu im jeweiligen Marktsegment bist und Deine Bekanntheit steigern möchtest. Hier kannst Du gleich mit einem „Knaller“ in den Bereich einsteigen und Dir die Aufmerksamkeit Deiner Zielgruppe sichern. Denke bei der Verwendung der Formate aber immer daran, die Regeln der Netiquette einzuhalten.