« Zurück zur Übersicht
Google My Business Blogeintrag Headerbild

Google My Business

Was ist Google My Business?

Google My Business stellt ein unerlässliches Hilfsmittel dar, um Dein Unternehmen in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Du kannst dort kostenlos einen Firmeneintrag anlegen und diesen nach Deinen Vorstellungen gestalten. Der angelegte Beitrag wird bei vielen Google-Diensten wie zum Beispiel Google Maps veröffentlicht. Sucht ein Interessent nach Deiner Firma wird ihm das Firmenprofil angezeigt. Das Gute an einem Businesseintrag ist, dass ein potenzieller Kunde gleich alle wichtigen Informationen zum Unternehmen erhält. Bei Google My Business wird nicht nur der Name der Firma angezeigt, sondern auch die Telefonnummer, die E-Mail-Adresse und die Öffnungszeiten. Zur optischen Untermalung lassen sich Bilder hochladen, die einen Eindruck von den Räumlichkeiten und den Produkten vermitteln. Restaurants greifen zum Beispiel auf diese Möglichkeit zurück, um ihr Speisesortiment und Platzangebot darzustellen.

google-my-business-firmeneintrag

Abbildung 1: Firmeneintrag mpunkt GmbH, Quelle: google.de

Einen eigenen Eintrag in Google My Business anlegen

Bevor Du auf den Google-Dienst zugreifen kannst, musst Du einen Google-Account anlegen oder Dich mit den bestehenden Nutzerdaten unter

https://www.google.com/intl/de_de/business/ anmelden.

Im nächsten Schritt gibst Du die ersten Daten zum Unternehmen in das vorgegebene Feld ein. Anschließend überprüft Google, ob Dein Unternehmen bereist gelistet ist. Dies kann passiert sein, wenn Du die Firma über die üblichen Branchenbücher registrieren lassen hast. Sie tragen in vielen Fällen Dein Unternehmen in die Business-Einträge ein. Ist die Firma noch nicht aufgeführt, fordert Google von Dir eine Verifizierung an. Dazu wird Dir an die angegebene Anschrift ein Code zugeschickt, den Du bei der Google My Business-Anmeldung einmalig eintragen musst. Im Anschluss stehen Dir alle wichtigen Funktionen zur Verfügung. Die Verifizierung gibt Dir die Sicherheit, dass Du als alleiniger Administrator Änderungen an dem Profil vornehmen kannst.

google-my-business-prozentangabe-profil

Abbildung 2: Prozentangabe Profil Google My Business, Quelle: https://business.google.com

Auf der My Business-Startseite sind in einer Übersicht alle Daten aufgelistet, die zum Unternehmen eingetragen sind. Eine Prozentangabe zeigt zum Beispiel an, wie vollständig das Profil ausgefüllt ist und welche Angaben noch fehlen. Auf der Startseite findest Du auch eine kurze Leistungsübersicht. Sie gibt an, wie viele Personen Dein Profil aufgerufen haben und über welchen Kanal dies geschehen ist.

google-my-business-uebersicht-funktionen

In Google My Business stehen Dir weitere Bereiche zur Verfügung.

Unter dem Menüpunkt „Beiträge“ kannst Du Nutzer über Neuigkeiten und Aktivitäten auf dem Laufenden halten. Die Beiträge werden im lokalen Eintrag veröffentlicht. Im Infobereich sind alle Daten aufgelistet, die Deine User sehen, wenn sie das Firmenprofil aufrufen. Jeder einzelne Punkt kann von Dir im Detail bearbeitet werden. Dazu gehören eine ausführliche Leistungsbeschreibung und Darstellung der Firma. Ein Standardeintrag reicht in vielen Fällen nicht aus, um Dein Unternehmen zu präsentieren. Es ist sinnvoll in der Auflistung die wichtigsten Keywords einzubauen und die Dienstleistungen und Produkte aufzuführen. Dadurch kann sich ein Interessent ein viel besseres Bild machen und weiß, was ihn erwartet, wenn er anschließend auf die Website geht.

Abbildung 3: Übersicht Funktionen, Quelle: https://business.google.com

Unter dem Menüpunkt „Beiträge“ kannst Du Nutzer über Neuigkeiten und Aktivitäten auf dem Laufenden halten. Die Beiträge werden im lokalen Eintrag veröffentlicht. Im Infobereich sind alle Daten aufgelistet, die Deine User sehen, wenn sie das Firmenprofil aufrufen. Jeder einzelne Punkt kann von Dir im Detail bearbeitet werden. Dazu gehören eine ausführliche Leistungsbeschreibung und Darstellung der Firma. Ein Standardeintrag reicht in vielen Fällen nicht aus, um Dein Unternehmen zu präsentieren. Es ist sinnvoll in der Auflistung die wichtigsten Keywords einzubauen und die Dienstleistungen und Produkte aufzuführen. Dadurch kann sich ein Interessent ein viel besseres Bild machen und weiß, was ihn erwartet, wenn er anschließend auf die Website geht. Zu den weiteren Angaben gehören zum Beispiel die Standortangabe, das Einzugsgebiet, das Eröffnungsdatum und die Öffnungszeiten. Je besser das Profil von Dir ausgefüllt wird, desto umfassender können sich die User vorab über das Unternehmen informieren. Im nächsten Schritt kannst Du einen Blick auf die Statistiken werfen. Hier erhältst Du eine genaue Auflistung, wie die User nach Deinem Unternehmen suchen. Dazu zählen Suchbegriffe, verwendete Google-Dienste und Nutzeraktionen. Eine interessante Option stellt der Punkt Rezensionen dar. User können hier eine Bewertung über das Unternehmen abgeben. Eine gute Möglichkeit ist, ehemalige Kunden zu bitten, eine kleine Rezension zu schreiben. Du kannst über Dein Profil auf die Bewertungen reagieren und den Usern eine Rückmeldung dazu geben. Der Punkt Textnachrichten ermöglicht es Dir, gleich über die Google My Business-Seite mit den Kunden in Kontakt zu treten. Interessierte Personen können Dir über das Profil eine Nachricht hinterlassen oder Deine Firma direkt anrufen.

google-my-business-textnachrichten

Abbildung 4: Textnachrichten, Quelle: https://business.google.com

Im Bereich Fotos werden alle Bilder und Videos hochgeladen, die Du gerne Deiner Zielgruppe zur Verfügung stellen möchtest. Du kannst hier auch Fotos von Deinem Team hochladen oder Bilder von der Arbeitsumgebung teilen. Achte beim Laden der Bilder darauf, dass diese von Dir sinnvoll ausgewählt werden. Du brauchst nicht eine Fülle von Bildern, um einen Eindruck von der Firma zu vermitteln. Weniger ist bekanntlich mehr. Achte hier auf die Qualität der Bilder und nicht auf die Quantität. Die Fotos sollten Deine Unternehmenskultur widerspiegeln. Ein spannender und interessanter Punkt stellt die Möglichkeit dar, eine Website über Google My Business zu erstellen. Diese Option wird kleinen Unternehmen angeboten und ist sinnvoll, wenn Du noch keine eigene Site besitzt. Google stellt verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten und Funktionen bereit. Allerdings enthält die Website nur die notwendigsten Funktionen, um mit potentiellen Kunden in Kontakt zu treten.

Im weiteren Menüverlauf bietet Dir Google My Business die Möglichkeit, Deine Administratoren zu verwalten. Du kannst weitere Personen als Admin freischalten oder wieder löschen. In den Einstellungsoptionen legst Du zum Beispiel Deine Mailadresse fest, an die Nachrichten gesendet werden sollen oder installierst Dir Google My Business als App.

Du möchtest mehr darüber erfahren, wie Du Dein Unternehmens optimal darstellst? Dann bist du bei uns goldrichtig! Einfach Kontaktformular ausfüllen, E-Mail schreiben oder gleich anrufen!